Informationen für Rentenbezüger

 

Nachstehendes gilt nur für Rentenzahlungen der Swisscanto Sammelstiftung und der Swisscanto Supra Sammelstiftung.

Auszahlungsdaten

Swisscanto verarbeitet die Zahlungsaufträge so, dass die Zahlung 2 bis 3 Arbeitstage – Wochenende oder nationale Feiertage werden berücksichtigt – vor Fälligkeit bei Ihrem Zahlungsinstitut (Bank oder Post) eintrifft. Die Gutschrift auf Ihrem Konto hängt von der Verarbeitung der Zahlungseingänge Ihres Zahlungsinstitutes ab.

Die Renten werden in der Regel quartalsweise und ausschliesslich vorschüssig bezahlt und sind jeweils am ersten Tag eines Kalenderquartals fällig. Demnach erhalten Sie beispielsweise mit der Auszahlung in den letzten Arbeitstagen des Monats März die Rente für die Monate April, Mai und Juni. Pro rata Zahlungen sind möglich, beispielsweise wenn eine Rentenberechtigung ab dem Monat Mai entsteht.

Zahlungstermine 2017

Zahlung quartalsweise

(Regelfall)

Rente für die Monate

Zahlung monatlich

(Ausnahme)

Rente für die Monate

Voraussichtliches Eingangsdatum der Rente

bei Ihrem Zahlungsinstitut

Januar, Februar, März

Januar

22.12.2016

 

Februar

26.01.2017

 

März

23.02.2017

April, Mai, Juni

April

28.03.2017

 

Mai

25.04.2017

 

Juni

24.05.2017

Juli, August, September

Juli

27.06.2017

 

August

26.07.2017

 

September

28.08.2017

Oktober, November, Dezember

Oktober

26.09.2017

 

November

26.10.2017

 

Dezember

27.11.2017

Januar, Februar, März 2018

Januar 2018

22.12.2017

Zahlungen ins Ausland

Überweisungen an Zahlungsinstitute im Euroraum erfolgen in €. Zahlungen ins übrige Ausland erfolgen in CHF. Die Zahlung von CHF in den Euroraum ist aktuell nicht möglich.

Umrechnungskurs

Die Renten werden zum Devisenumrechnungskurs vom Vortag der Verarbeitung unseres Zahlungsauftrages in Fremdwährung umgerechnet. Die Verarbeitung erfolgt eine Woche vor dem voraussichtlichen Eingangsdatum. Swisscanto hat keinen Einfluss auf die Wechselkurse.

Spesen

Zur Ausführung der Zahlungen wendet Swisscanto das standardisierte und effiziente SEPA-Verfahren an, welches bereits heute weit über die Euro-Länder hinaus verbreitet ist. Dabei werden allfällige Gebühren wie international üblich aufgeteilt. Swisscanto und der Zahlungsempfänger übernehmen demnach die allfälligen Gebühren, die jeweils bei ihrem eigenen Zahlungsinstitut entstehen.

Weil Swisscanto Zahlungen in den Euroraum in € ausführt, entfällt die übliche Gebühr für den Geldwechsel.

Bescheinigung für Steuererklärung

Ende Januar stellt Swisscanto den anspruchsberechtigten Rentenbezügern mit Wohnadresse in der Schweiz jeweils unaufgefordert eine Bescheinigung der im Vorjahr ausbezahlten Renten zu, welche der Steuererklärung beilegt werden kann. Darauf sind die im betreffenden Jahr ausbezahlten Renten und nicht die fälligen aufgeführt. Die Rente für die Monate Januar bis März beispielsweise ist in der Bescheinigung des Vorjahres enthalten, weil sie im Dezember des Vorjahres an das Zahlungsinstitut überwiesen wurde.